• Flag zh-hans
  • Flag ru
  • Flag ko
  • Flag ja
  • Flag hi
  • Flag fr
  • Flag es
  • Flag en
  • Flag de
  • Flag ar
Menu

Oberflächenwasserkonzentration in Biogas-Anlagen

Oberflächenwasser- und Silagesickersaft-Behandlung

Die auf Biogasanlagen anfallenden Oberflächenwässer und Silagesickersäfte werden durch TerraOrganic zu 100 % so behandelt, dass zum einen vorfluterfähiges Wasser und zum anderen ein Energiekonzentrat für den Fermenter entsteht.

Mit „TerraOrganic OFW & Bio“ steht Ihnen ein Produkt zur Verfügung, welches bis zu 3.000 m³ im Jahr an Oberflächenwässern verdunstet. Und – wenn nötig – kann diese Kapazität durch Hinzufügen weiterer „TerraOrganic OFW“ jederzeit – auch nachträglich – auf bis zu 12.000 m³ im Jahr erhöht werden.

Dies ist die günstigste Art, das Endlager zu entlasten, und gleichzeitig verdienen Sie noch Geld!

Aufgrund der physikalischen Trennung von Schmutzwasser und Destillat funktioniert „TerraOrganic OFW & Bio“ bei jedem Verschmutzungsgrad. Das macht das System unabhängig von unvorhergesehenen Ereignissen (Starkregen, Fehlbedienungen, Havarien etc.) auf der Biogasanlage. Das einzuleitende Wasser wird VOR Einleitung automatisch auf seine Qualität überprüft. Bei Grenzwertüberschreitung erfolgt die Rückführung in die Lagune oder den Vorratsbehälter!

Unabhängig vom Verschmutzungsgrad der Oberflächenwässer garantieren wir Ihnen die in Ihrem Kreis geltenden Einleitbedingungen.

  • 100 % Reduktion von Oberflächenwässern & Silagesickersäften:
    KEINE Ausbringung auf die Felder mehr notwendig
  • KWK-Bonus-fähig
    OPTIMALES Wirtschaften
  • Gärreste-Endlager Entlastung
    ERHÖHUNG der Lagerkapazität
  • Garantierte Einleitqualität
    UNABHÄNGIG von der Belastung

Gärreste-Veredelung

  • 70 % Volumenreduktion
    REDUKTION der Transportkosten
  • 100 % anrechenbarer organischer Dünger
    dadurch bessere Einhaltung der DüVO
  • Nährstofftrennung
    durch Produktion verschiedener Düngeformen (ASL, Dickschlamm, etc.)
  • KWK-Bonus-fähig
    OPTIMALES Wirtschaften

Schema:

Die entstehenden Gärreste und deren Entsorgung sind eine der größten Herausforderungen beim Betreiben von Biogasanlagen.

Terrawater hat im Rahmen seiner Produktfamilie TerraOrganic ein an die Biogasanlage angepasstes System zur Gärreste-Veredelung entwickelt. Dieses integrierte und nachhaltige System dient der Nährstofftrennung und der Volumenreduktion.

Mit diesem modularen System ist es möglich, sich an die unterschiedlichsten Gegebenheiten auf der jeweiligen Biogasanlage anzupassen. Hierbei werden Parameter wie „verfügbare Wärme“ und „Gärrestevolumen“ genauso berücksichtigt wie „Nährstofftrennung“ und „Transportkostenreduktion“.

Die Vorteile im Einzelnen:

  • Erzeugung von vier Düngern:
    • einem festen Grunddünger
    • einem phosphathaltigen Dickschlamm
    • einer Ammoniumsulfat-Lösung
    • einem definierten Gärkonzentrat
  • Bedarfsgerechtes und zielgerichtetes Düngen: Durch das Mischen der Dünger kann individuell auf die Bedürfnisse des Bodens in der Region eingegangen werden.
  • Volumenreduktion durch Abtrennung von Wasser.
  • Wärmebedarf anpassbar an die Gegebenheiten auf der Biogasanlage.

Support

Icon Tel: +49 2335 762-0
E-Mail: info@taprogge.de